Welcome to Miami

http://blog.weingarten-grosse-groessen.de/wp-content/uploads/2014/03/welcome-to-miami.jpgWelcome to Miami

Am 18. Juli 1896 wurde Miami mit etwa 300 Einwohnern offiziell zur Stadt ernannt. Während der 1920er Jahre war in Miami das Glückspiel erlaubt, und die Prohibition wurde weitgehend ignoriert. So immigrierten Tausende aus dem Norden der USA nach Miami und lösten somit den Bau-Boom aus. Die Skyline von Miami mit ihren Hochhäusern entstand, und Miami erhielt dadurch seinen Spitzname „Magic City“ (deutsch etwa: Zauberstadt), da die Stadt sich von einem Winter auf den nächsten derartig schnell veränderte, dass Besucher der Meinung waren, da die Stadt sich von einem Winter auf den nächsten derartig schnell veränderte, dass Besucher der Meinung waren, die Stadt sei wie von Zauberhand gewachsen.

1926 wurde der Bau-Boom durch einen nach der Stadt benannten Hurrikan und anschließend durch die Große Depression gestoppt. Während des Zweiten Weltkriegs baute das Militär viele Ausbildungskasernen rund um Miami, bedingt durch die strategisch günstige Lage. Auf der Suche nach Arbeit kamen viele Männer und Frauen wieder zurück und so wuchs die Bevölkerung bis 1950 auf über 500.000 Menschen in Miami und Umgebung an.

Heute steht das Miami-Dade Country in Nachbarschaft zu den Countrys von Broward und Palm Beach im Norden mit jeweils 1,6 Millionen Einwohnern. Miami gilt als kultureller Schmelztiegel mit einer stark lateinamerikanischen Bevölkerung.

cadillac_miami

In den 1980er Jahren war Miami der größte Umschlagplatz für Drogen aus Kolumbien, Bolivien, Ecuador und Peru, bedingt durch die Nähe zu den Herstellungsländern und durch den Massentourismus. Die Drogenbarone brachten Milliarden US-Dollars nach Miami, wo das Geld durch diverse Investitionen in Bauvorhaben schnell gewaschen werden konnte. Zu dieser Zeit wurde hier die bekannte Fernsehserie Miami Vice gedreht.

Das warme Klima verdankt Miami seiner niedrigen Höhenlage und auch dem Golfstrom, der Temperaturextreme ausgleicht. An einem typischen Sommertag liegen Höchsttemperaturen mindestens bei 24°C und maximal zwischen 30 und 35°C. In den Wintermonaten betragen die Temperaturen im Durchschnitt um 21°C. Schneefall trat in der Geschichte der Wetteraufzeichnungen in Miami nur einmal auf, am 20. Januar 1977.

Miami ist allemal eine Reise wert – und das bestimmt nicht nur wegen des Wetters!

No comments yet.

Join the Conversation