Styleberatung: Mut gehört dazu. Aber Frauen sind mutig!

http://blog.weingarten-grosse-groessen.de/wp-content/uploads/2015/01/styleberatung-weingarten.jpghttp://blog.weingarten-grosse-groessen.de/wp-content/uploads/2015/01/styleberatung-weingarten.jpgStyleberatung: Mut gehört dazu. Aber Frauen sind mutig!

Frauen mit kurvenreicher Figur trauen sich: Sie beweisen immer häufiger Mut und stehen selbstbewusst zu ihren Stärken. Dennoch tun sich viele kräftige Frauen schwer, das passende Outfit zu finden, es geschickt wie stylisch zu kombinieren, die entsprechenden Accessoires und das richtige Make-up auszuwählen.

So geht es auch seit Jahren M. Die 20-Jährige fühlt sich mit ihren 91 Kilogramm bei einer Körpergröße von 1,73 cm eigentlich wohl in ihrer Haut. Aber nur eigentlich. „Es gibt immer mehr Momente, in denen ich mich auch gerne mal schick und zugleich modisch anziehen und kleiden möchte“, erzählt sie. Und ergänzt: „Ich weiß, dass ich mollig bin. Ich will auch keine Kilos abspecken. Das klappt sowieso nicht, weil ich zu gerne nasche. Aber ich will jetzt wenigstens modisch up-to-date sein und nicht immer wie ein Mauerblümchen aussehen.“ Auch die wohlgemeinte Kritik ihrer Freundinnen ärgert sie immer häufiger. Doch bei einem Blick in ihren Kleiderschrank findet sie lediglich unvorteilhafte Einheitskleidung. „Das frustriert mich immer mehr.“ M. fasst den Entschluss, ihr bisheriges Outfit in Frage zu stellen und mit Mut und Selbstbewusstsein neue und figurbetonte Mode für sich zuzulassen. Nur wie?

Kurzerhand nimmt sie das Angebot eines Style- und Modeberatungstermins von Sarah Hövels im Modehaus Weingarten wahr. „Es kann nicht schaden, sich neu zu orientieren, sich von einer Expertin modisch unter die Lupe nehmen und sich beraten zu lassen“, erzählt die 20-jährige. Meine Freundinnen haben mir den letzten Kick gegeben und mich fast zur Modeberatung gedrängelt“, so M., die schon lange kein Kompliment mehr in Sachen Kleidung erhalten hat: „Selbst wenn ich mich für meine Begriffe ein wenig schicker kleide, erhalte ich manchmal Häme“, klingt M. frustriert.

Also Aufbruch zum Modespezialisten Weingarten. Die Expertin Hövels kennt die Bekleidungs-Todsünden stark gebauter Frauen. Das Modehaus Weingarten, Spezialist für Maxi- und Long-Größen, kleidet seit mehreren Generationen Kunden in großen Größen ein.

Ballerinas, enge, schwarze Hose und ein schwarzes Sweat-Shirt. Kein Gürtel. Nur eine dünne, feine, unauffällige Kette. So erscheint M. bei Beraterin Sarah Hövels, die schmunzelt und sagt: „Sie gefallen mir, weil Sie mutig sind und zur Beratung kommen. Aber ganz ehrlich, Ihre Kleidung passt nicht wirklich gut zu Ihnen. Haben Sie Lust, sich und Ihre Kurven neu zu inszenieren?

M.s Antwort: „ Ja. Unbedingt.“ Und schon ist Sarah Hövels in ihrem Element. Sie sucht eine schmalverlaufende Jeans aus, dazu ein langärmelige, transparente Chiffon-Bluse von Jette, die beide zum Hingucker werden. „In jedem Fall, ob Shirt oder Bluse, sollte das Oberteil einen langen oder ¾ Arm haben, sexy transparent sein oder ein Muster beziehungsweise ein Motiv, das von der Figur ablenkt und es sollte deutlich über die Hüfte fallen. Das wirkt immer, weil es den Körper länger aussehen lässt und die Hüfte nicht betont“, so Sarah Hövels. Dazu gehört eine lange, durchaus dicke, auffällige Statementkette und ein Paar Schuhe mit 4 bis 6 Zentimeter Absätzen. „So wirken sie größer und strecken Ihre Beine.

M. schlüpft in die neuen Sachen und strahlt. „Das ist ja mal etwas ganz anderes. Ich fühle mich fast wie neugeboren“, begeistert sich die 20-Jährige. Parallel zeigt Sarah Hövels ihr alternativ eine lange, rosé Strickjacke, einen längeren schwarzen Blazer und einen flauschigen Poncho. „Strickhüllen und Ponchos sind aktuell im Trend. Sie sind in der entsprechenden Farbe und Passform besonders für kurvenreiche Frauen geeignet. Zumal sie die Männeraugen anziehen. Frauen sollten mit ihrer Mode Akzente setzen.

styleberatung-weingarten-2

Schwarz oder graue Kleidung gehen bei molligen Frauen immer. Aber die Mutigen trauen sich, mehr und mehr Farbe zu bekennen. Aus langjähriger Erfahrung weiß Sarah Hövels, dass Frauen mit kräftigen Proportionen oft unsicher sind. Sie wollen ihren Körper eher in dunklen und sehr weiten Textilien verstecken. „Die Gefahr bei viel zu großen Outfits besteht, dass sie sack-ähnlich ausschauen können. Die kurvenreiche Frau sollte zu ihrer Figur stehen und mutig ihre Besonderheiten unterstreichen“, sagt Sarah Hövels. Oft können Accessoires wie lange Tücher oder Schals, lange Ketten oder auch das richtige Make-Up die gewünschte Wirkung erzielen. Kombinationen aus dem mittlerweile breiten Angebot schaffen zugleich Abwechslungen im Outfit. Und richtig kombiniert sieht die starke Frau jederzeit stilvoll, modisch und klassisch elegant angezogen aus.

So geht es auch M. in ihrem neuen Dress. Sie fühlt sich nicht nur pudelwohl. Sondern – wie sie sagt – fühlt sie sich jetzt attraktiver und deutlich selbstbewusster. M.: „Meine Freundinnen werden Augen machen. Ich finde mein neues Outfit einfach klasse.

styleberatung-weingarten-3

There are 1 comments. Add yours

  1. 3rd Februar 2015 | Marion C. says: Antworten
    Da kann ich M. nur Recht geben. Manchmal muss man über seinen eigenen Tellerrand drüber weg schauen und offen zu sich selbst. Ja und mutig sein. Und wenn man dann noch so mutig ist, sich hier im Web darzustellen... klasse.

Join the Conversation